Gregory Jein – Geboren am 31.10.1945 in Los Angeles, Kalifornien , USA

 

Gregory „Greg“ Jein gehört zu einer Gruppe grandioser SFX-Künstlern, dessen Arbeiten man kennt, aber selten den Namen hört. Jein ist Spezialist für Miniatur- und Modellarbeiten.  Zunächst war Jein Autor von Beiträgen über dem Fandom der originalen STAR TREK- Serie. 1974 stieg er bei John Carpenters DARK STAR (zeitgleich arbeitet er bereits an FLESH GORDON) ein und entwarf dort einige Modelle. Er baute in zwei Wochen ein 87 cm langes Modell und bekam dafür 350 US-Dollar plus die Möglichkeit das Modell nach Ende der Dreharbeiten zu behalten. Dieses Modell gab er später in eine  Ausstellung. Dort entdeckte es Douglas Trumbull und nahm Kontakt zu Jein auf.

 

 So wurde Jein für den Film UNHEIMLICHE BEGEGNUNG DER DRITTEN ART (1977) engagiert. Hier entwarf er die Modellarbeiten zum Film und wurde mit der ersten seiner bisherigen zwei Oscarnominierungen belohnt. Die zweite Nominierung bekam er für Steven Spielbergs 1941 – WO BITTE GEHT´S NACH HOLLYWOOD (1979). Neben diesen Filmen arbeitet Jein noch für zahlreiche weitere Filme und TV-Serie wie z.B. V  -DIE AUßERIRDISCHEN BESUCHER KOMMEN (1984), JAGD AUF ROTER OKTOBER (1990), AVATAR (2009) oder INTERSTELLAR (2014).

 

 

Aber sein größter Verdienst sind seine Tätigkeiten für das STAR TREK – Universum. Hier arbeitet er an zahlreichen Filmen mit wie STAR TREK – DER FILM (1979), STAR TREK VI – DAS UNENTDECKTE LAND (1990), STAR TREK  - DER AUFSTAND (1998) oder der TV-Serie STAR TREK – THE NEXT GENERATION (1987 – 1994). Er baute (nach Vorlage von Rick Sternbach) das klingonische Kriegsschiff Vor`cha.