Ubaldo Continielleo (1941 - 2014)

 

Kennt ihr den? Wahrscheinlich nicht. Ich kannte ihn auch nicht, aber ich kenne den Film TOTE PFLASTERN SEINEN WEG  und MONDO CANNIBALE 2 – DER VOGELMENSCH.  Und da fiel mir die Musik auf. Und die war tatsächlich geprägt vom 60er-70er Jahre Jazz und einigen gut gemachten Einsätzen. Continiello schuf dann, wie so häufig bei italienischen Komponisten in der Zeit, sehr viele Kompositionen für "Spaghetti-Western", die, mal schlecht mal recht, den Weg ins Kino fanden.

 

Als ich mir einige seiner Musiken tatsächlich mal zu Gemüte fügte, und die Stücke mal vollkommen unabhängig von den Filmen anhörte, offenbarte mir nichts neues. Aber seine Musiken sind irgendwie nicht ohne eine gewisse Faszination zu bewundern. Und wenn man dann liest er schrieb die Filmmusiken von solchen Krachern wie FRAU DOKTOR KANNS NICHT LASSEN, FLOTTE TEENS – RUNTER MIT DEN JEANS, SCNHEEFITTCHEN UND DIE SIEBEN GEILEN ZWERGE oder dann ist seine trashige Auswahl an Filmen auch nicht zu verachten.

 

Neben Riz Ortolani, der ebenfalls bereits das Zeitliche segnete, ging auch  eine eher unbekannte Ikone des italienischen Musiktrashs.

Ubaldo, zeigs ihnen wie mans macht (in Anlehnung an seinen Film  ZEIG MIR WIE MAN MACHT)