Cliff Bole (09.11.1937 - 15.02.2014)

 

Cliff Bole war wohl ohne Umschweife einer der vielbeschäftigsten Regisseure aller Zeiten. Und das ist keine Übertriebenheit. Bole war ein Fernsehserienregisseur. Es gab wohl kaum eine Serie wo er nicht mindestens eine Episode gedreht hat. Zumindestens wirkte es so.

Die Liste seiner Fernsehtätigkeit ist lang. Angefangen bei DER SECHS-MILLIONEN-DOLLAR-MANN über DREI ENGEL FÜR CHARLIE, VEGAS, SUPERNATURAL, FANTASY ISLNAD, EIN COLT FÜR ALLE FÄLLE, V – DIE AUßERIRDISCHEN KOMMEN, AKTE X oder MACGYVER. Aber am ehesten wird er den Fans der Serie STAR TREK – THE NEXT GENERATION  in Erinnerung bleiben.

 

Einige der besten Episoden gehen auf sein Konto. Insgesamt 25 Episoden drehte er. Fast eine ganze Staffel gehen auf sein Konto. Dazu gehören u.a. die genialen Episoden THE BEST OF BOTH WORLDS PART 1 & 2 (oder auf Deutsch: IN DEN HÄNDEN DER BORG und ANGRIFFSZIEL ERDE). Das Ende der dritten Staffel und Beginn der vierten Staffel. Zwei grandiose Episoden bei der Jean-Luc Picard auf die Borg stößt und selber zu einem wird. Und Riker muss entscheiden ob er die Borg (und Picard) zerstört oder nicht. Wer mit TNG mal anfangen will kann gerne die Episode nehmen.

 

Zudem ehrte man ihn dadurch, dass die Rasse der Bolianer in TNG nach ihm benannt wurde. Wie dem auch sei. Bole hat einige gute Serien seinen Stempel aufgesetzt. Danke dafür.

 

Cliff Bole "dringt dabei in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat"...