Andrew V. McLaglen (28.07.1920 - 30.08.2014)

 

Andrew Victor Mc Laglen war einer der Regisseure, die nie wirklich den großen Sprung geschafft haben, aber dennoch sehr gute und zünftige Genreware abgeliefert haben.

 

Im Grunde sind es zwei Genres die bestimmend waren bei Mac Laglen. Von ca. Mitte der 50er bis Mitte der 70er Jahre war er hauptsächlich im Western aktiv. Nicht nur im Kino, auch im Fernsehen. So drehte er Episoden der Serien RAUCHENDE COLT (96 Episoden) oder HAVE GUN (116 Episoden) . Im Kino war er zu der Zeit auch aktiv und filmte Werke wie CHISUM oder BANDOLERO.

 

Ab ca. Mitte der 70er begann dann sein zweites Genre zu erblühen: der Kriegsfilm mit teilweise ansprechender Ware. So wie in DIE WILDGÄNSE KOMMEN, SPRENGKOMMANDO ATLANTIK oder die Fortsetzung des grandiosen Peckinpah-Films STEINER, STEINER – DAS EISERNE KREUZ TEIL 2.

 

MacLaglen zog sich Anfang der 90er aus den Geschäft zurück und hinterlässt, besonders für die Westernfreunde unter uns, eine große Hinterlassenschaft.

Yieeehah Andrew.